WissenschafterIn

Kernaufgaben: Eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten unter begrenzter Anleitung. Definition von F&E-Projekten und Projektzielen, Koordination von Projekten, Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten, welche es dem(r) WissenschafterIn ermöglichen, diese für persönliche Ziele, wie z.B. insbesondere eine Dissertation, zu verwerten, Mitwirkung an Publikationen als ErstautorIn oder Teammitglied, aktive und passive Teilnahme an Fachveranstaltungen und Weiterbildungsmaßnahmen, Mitwirkung an der Akquisition bzw. Akquisition von F&E-Projekten und Dienstleistungsaufträgen, eigenständige Abwicklung von F&E-Projekten und Dienstleistungsaufträgen.

Voraussetzung: Absolvent einer Universität oder Fachhochschule (oder vergleichbarer Ausbildung) mit ausgeprägten Interesse an Forschung und Entwicklung, Eigenständigkeit in der persönlichen Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Fähigkeit eine Kernkompetenz zu entwickeln.

Schulung: Projektmanagement, Präsentationstechniken, Teilnahme an Fachveranstaltungen, Kooperationen mit Wissenschaftspartnern.

Aufstiegspfad: Vertiefung der individuellen Kernkompetenzen und langfristige Tätigkeit als Fachexperte; alternativ hierzu Qualifizierung für die Karrierestufe „Senior WissenschafterIn“ innerhalb von 3 bis 7 Jahren oder bei herausragenden Leistungen für die Karrierestufe „HauptwissenschafterIn“.

Ausstiegspfad: WissenschafterInnen orientieren sich nach Fertigstellung der Dissertation neu; extern in Richtung Industrietätigkeit oder intern in Richtung Dienstleistungs- oder Organisationspfad als Senior ExperteIn oder LeiterIn.