HauptwissenschafterIn

Kernaufgaben: Definition und Betreuung von thematischen und strategischen Kompetenzrichtungen, F&E-Projekten und Projektzielen, Leitung von großen oder strategischen Projekten, Koordination von Projekt LeiterInnen, ‚Unterstützung von Senior WissenschafterInnen und WissenschafterInnen beim jeweiligen wissenschaftlichen Kompetenzaufbau, Kontaktperson für Professoren und LeiterInnen anderer Forschungseinrichtungen, Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten, welche es dem(r) WissenschafterIn ermöglichen, diese für persönliche Ziele, wie z.B. eine Habilitation, zu verwerten, Erstellen von Publikationen, Begutachtung von internen und externen Publikationen, aktive und passive Teilnahme an Fachver­anstaltungen und Weiterbildungsmaßnahmen, Akquisition von F&E-Projekten.

Voraussetzung: Ausarbeitung oder Fertigstellung einer Habilitation oder vergleichbare her­vorragende Erfolge als Senior WissenschafterIn, ausgeprägtes theoretisches Grundlagenwissen, holistische Kenntnisse in Tribologie, eine ausgewiesene Anzahl an Peer-reviewed Publikationen mit entsprechend häufigen Zitierungen, im Kernkompetenzbereich international anerkannt, ausgewiesenes Netzwerk zu internationalen WissenschafterInnen, mehrjährige Erfahrung bzgl. der wissenschaftlichen Leitung einer Gruppe von WissenschafterInnen, Fähigkeit eine Kernkompetenz des Kompetenzzentrums zu entwickeln und zu einer kritischen Masse an Aktivitäten zu führen, Managementfähigkeiten, Beteiligung an Ausbildungsmaßnahmen.

Schulung: nach individuellen Bedürfnissen.

Aufstiegspfad: Laufende Vertiefung der individuellen Kernkompetenzen, Ausweitung der Tätigkeit auf neue Kernkompetenzbereiche für das Zentrum, Qualifizierung für die Karrierestufe „Wissenschaftliche(r) LeiterIn“

Ausstiegspfad: WissenschafterInnen orientieren sich mit ihrer Kernkompetenz in Richtung eines Spin-off oder in Richtung einer externen Industrie- oder Wissenschaftsfunktion.