ForschungsstandortleiterIn

Kernaufgaben: Leitung eines Forschungsstandortes, Führung von DN am Forschungsstandort im Auftrag der PoolleiterIn, Organisation der Durchführung bzw. fachliche Mitwirkung bei der Bearbeitung von Projekten und Aufträgen den Forschungsstandort betreffend, Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Forschungsstandortes, Organisation und Durchführung von Forschungsstandortbesprechungen, Kostencontrolling vom Forschungsstandort

Voraussetzung: Managementfähigkeit, Teamfähigkeit, Personalführungsfähigkeit und ausgeprägtes Feingefühl für Erfordernisse in einer Wissensorganisation, mehrjährige Tätigkeit im Umfeld der Tribologie, Weitblick für Veränderungen im fachlichen und wirtschaftlichen Umfeld.

Schulung: Weiterbildungsmaßnahmen nach individuellem Bedarf

Aufstiegspfad: Bei hervorragender Erfüllung der Funktion, Verlängerung um eine weitere Periode.

Ausstiegspfad: In die Funktion, welche vor Beginn als Forschungsstandortleiter wahrgenommen wurde oder in Richtung externer Industrietätigkeit.